Microsoft Exchange Active Sync |

Mehr als nur Push EMail für Ihr Unternehmen

Möchten Sie Ihr Microsoft® Outlook unterwegs genauso bequem nutzen wie im Büro?
Outlook®-Daten, einschließlich E-Mail, Kalender, Kontakte und auch Aufgabenlisten werden über eine Direktverbindung zwischen Exchange® Server 2010 und mobilem Gerät ,gepusht'. Der Nutzer hat sofort Zugriff auf die Informationen, im Gegensatz zu den Blackberry Diensten ist hierzu kein System notwendig, über das Ihr Unternehmen keine Kontrolle hat.

Die Exchange ActiveSync Technologie überzeugt in Kombination mit der Office Mobile Suite von Windows® phone 7. Damit ist der Versand von Word-, Excel- oder PowerPoint Dateien sowie von Musik- und Videoattachments ohne Größenbeschränkung in formatierten E-Mails möglich.

Zugriff auf die Kontaktdatenbank eines Unternehmens.
Unterstützt die mobile Suche in der GAL (Global Address List) auf dem Exchange® Server, eine der wichtigsten Forderungen von Partnern, da sie dem Nutzer den Zugriff auf sämtliche Kontaktdaten aller Kollegen ermöglicht. Die Integration dieser Funktion mit der Telefonfunktion, der Inbox, dem Kalender und den persönlichen Kontakten ist ebenfalls gewährleistet.

 

Quelle zum Teil: Microsoft® Deutschland GmbH 

Remote Durchsetzung der Sicherheitsrichtlinien.
Über Exchange® Server 2010 können IT Administratoren die besonderen Sicherheitsrichtlinien eines Unternehmens zentral steuern und durchsetzen. Sie können beispielsweise für jedes Gerät ein PIN-Passwort einfordern oder zwischen empfohlenen und verpflichtenden Vorgaben unterscheiden. Eine individuelle Festlegung der Richtlinien bei einzelnen Mitarbeitern ist ebenfalls möglich.

Remote Reset.
Alle auf einem Gerät befindlichen Daten können over-the-air gelöscht werden. Damit schützt der Administrator auf dem Gerät gespeicherte sensible Informationen, beispielsweise wenn ein Nutzer das Gerät verliert. Außerdem kann ein Administrator eine automatische Löschung der Daten initiieren, zum Beispiel wenn dreimal ein falsches Passwort eingegeben wurde.

Zertifikat-basierte Authentifizierung.
Der native Support von Zertifikat-basierter Authentifizierung ist eine der häufigsten Sicherheitsanforderungen. Mit anerkannten Sicherheitsstandards hat der User Zugriff auf das Unternehmensnetzwerk, ohne ein eigenes Passwort nutzen zu müssen, und umgeht so die Speicherung von Firmenkennungen auf dem Gerät.

 

 

 

Fon 05231 458986-00 | Fax 05231 458986-11 | info@trinitycomputer.de

Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | ©2013 TrinityComputer.de GmbH. Alle Rechte vorbehalten.